#NEWS – MINTOS wird erster staatlich regulierter P2P-Marktplatz!

Mintos erhält Lizenz! Nun zentrale P2P Anlageplattform auch für Kleinanleger

UPDATE: Hier gehts zum neuen Artikel über die Mintos Notes!

Bereits im Jahr 2020 hatte es erste Gerüchte über eine Lizenzierung gegeben. Nach so manchen Rückschlägen ist es aber nun soweit! Nun verkündete der Peer-to-Peer Gigant unter den Marktplätzen die Lizenzierung als Investmentgesellschaft und E-Geld-Institut der lettischen Financial Capital Market Commission (FCMC).

Was bedeutet das für uns Mintos Nutzer?

Mintos wird nun durch die lettische FCMC beaufsichtigt was vor allem dem Anlegerschutz und der Transparenz dient. Wir können also davon ausgehen, dass in den nächsten Wochen und Monaten der MiFID-II-Anlegerschutzrahmen umsetzt wird. Dies soll nicht länger als 6 Monate dauern und Ende Januar 2022 abgeschlossen sein. Eigentlich werden die Anleger nun durch das nationale Anlegerentschädigungssystem geschützt, dabei ist jedoch zu beachten, dass dieses nicht für die aktuelle Art der klassischen Investitionen gilt, die auf dem Marktplatz angeboten wurden.

Geplant ist deshalb ein neues Investitions-Produkt namens “Notes” einzuführen, welches den regulatorischen Anforderung entsprechen wird.

Auch von ETF`s ist auf dem Blog zu lesen, wir dürfen uns daher aller Voraussicht nach auf viele neue Investitionsmöglichkeiten freuen. Falls du dich für weitere Themen rund um P2P-Investments interessierst, schau am besten bei meiner aktuellen Artikel-Serie zum Thema passives Einkommen durch P2P vorbei.