Mintos Notes: Das erste staatlich regulierte P2P Investment!

Mintos Notes

In der P2P Artikelreihe habe ich euch bereits einiges über P2P Kredite erklärt. Vor kurzem flatterte zudem noch eine News von Mintos herein. Auf dem P2P-Kreditmarktplatz werden die Notes (Zu deutsch: Schuldverschreibungen) demnächst verfügbar sein! Mintos hat diesen riesigen Schritt getan, nachdem der Meilenstein einer europäischen Lizenz für Investmentfirmen erreicht wurde. Damit hat die Plattform in der Tat einen neuen Anfang gemacht und bietet Anlegern jetzt einen noch sichereren und transparenteren Rahmen für Investitionen an.

Wir werden uns in diesem Artikel anschauen, was die Notes genau sind, wie sie funktionieren und welche Vor- und Nachteile sie uns bieten. Aber bevor wir das tun, sollten wir uns einen kleinen Überblick über Mintos als P2P-Kreditplattform im allgemeinen verschaffen und darüber, wie der Marktplatz derzeit funktioniert. Das wird uns helfen, den aktuellen Ansatz von Mintos mit den kommenden Notes zu vergleichen.

Disclaimer:
Der Inhalt dieser Webseite dient ausschließlich der allgemeinen Information. Diese Informationen spiegeln ausschließlich meine Sichtweisen als Laie wieder und können/sollen eine individuelle Beratung durch hierfür qualifizierte Personen nicht ersetzen. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung sowie keine steuerliche, rechtliche oder wirtschaftliche Beratung oder Kaufempfehlung dar. Erwähnte Investmentarten sind immer mit Risiken behaftet und können zu Verlusten bis hin zum Totalverlust des Kapitals führen. Bitte beachte auch meine weiteren Informationen im Haftungsausschluss.

Was ist Mintos: Ein Überblick

Mintos ist eine P2P-Kreditplattform, die 2015 ins Leben gerufen wurde und zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels über 23 Millionen Kredite finanziert hat. Das Besondere an Mintos ist, dass die Kredite nicht direkt an die privaten Kreditnehmer vergeben werden. Stattdessen hat Mintos einen sehr sicheren Rahmen geschaffen. Der von den Anlegern investierte Betrag wird an renommierte Kreditinstitute auf der ganzen Welt vergeben. Die Kreditgeber vergeben die Kredite an die Kreditnehmer in ihrem Netzwerk. Bei den Kreditnehmern kann es sich um Unternehmen oder Privatpersonen handeln.

Wer steht dahinter?

Martins Sulte ist der Name hinter Mintos. Er ist der CEO und Mitbegründer der Mintos-Plattform. Bevor er die Initiative für Mintos ergriff, war er sechs Jahre lang in der Investmentbanking-Branche tätig und arbeitete an einigen der größten M&A- und Kapitalmarkttransaktionen in Nordeuropa mit. Er hat einen Abschluss als M.BA und CFA von INSEAD, Frankreich.

Wie funktioniert Mintos?

Verschaffen wir uns einen kleinen Überblick darüber, wie Mintos funktioniert.
Es gibt fast 70 Kreditinstitute aus über 34 Ländern. Als Anleger haben wir die Freiheit, in Kredite zu unseren gewünschten Bedingungen zu investieren. Wir können das kreditgebende Unternehmen, das kreditgebende Land, die Kreditbedingungen und die Art der Kredite wählen. Die Plattform ist breit gefächert und bietet Kredite von Unternehmenskrediten bis hin zu Wohnungsbaudarlehen und Autokrediten an.

Nehmen wir an, wir haben 10 Euro in einen Kredit investiert; die Zinsen beginnen ab dem Tag der Investition aufzulaufen. Das Darlehen wird in Form von regelmäßigen Raten zurückgezahlt, die sich aus Zinsen und einem Tilgungsbetrag zusammensetzen. Mintos prüft die Kreditgeber auf eine solide Rückzahlungshistorie und setzt professionelle Risikomanagementtechniken ein, um uns Anleger zu schützen.

Notes by Mintos

Mintos Notes
Quelle: Mintos.com

Wir haben uns einen ersten Überblick über Mintos als Kreditplattform verschafft. Lass uns nun einen Blick auf die Notes werfen um diese besser zu verstehen und herauszufinden, wie wir als Investoren von ihnen profitieren können.

Wie von Mintos angekündigt, handelt es sich bei Notes um Kredite, die als regulierte Finanzinstrumente eingestuft werden. Dank ständiger Bemühungen und Anstrengungen ist es Mintos endlich gelungen, Finanzinstrumente auf den Markt zu bringen, die den regulatorischen Anforderungen entsprechen und den Schutz der Anleger gewährleisten.

Die Anleihen entsprechen den europäischen Vorschriften, einschließlich der EU-Prospektverordnung. Mit der Einführung von Schuldverschreibungen verfolgt Mintos das Ziel, die Transparenz der Zahlungsströme zu erhöhen und die Interessen der Anleger im Einklang mit den rechtlichen Rahmenbedingungen zu wahren.

Wie funktioniert das?

Entscheidet sich ein Anleger, in ein Darlehen zu investieren, wird derzeit ein separater, individuell angepasster Darlehensvertrag zwischen dem Anleger und dem kreditgebenden Unternehmen unterzeichnet. Diese Verträge können oft vor Gericht angefochten werden. Bei den Anleihen sind die Anleger jedoch durch die europäischen Vorschriften geschützt.

Als die Plattform die Notes im Jahr 2020 ankündigte, lautete die Aussage:

Wenn Sie zum Beispiel 20 € in eine Note investieren, die nach einer 20%igen Amortisierung 80 € wert ist, erwerben Sie 0,25 Anteile (oder 25 %) an der Note. Siehe das Beispiel in der Abbildung unten.

Quelle: Mintos.com
Quelle: Mintos.com

Ein Satz von Anleihen wird 6 bis 20 verschiedene Darlehen mit ähnlichen Eigenschaften repräsentieren. Alle Darlehen in einem Satz von Anleihen gehören zum selben Kreditgeber, Zinssatz, Laufzeitbereich, Darlehenstyp und Land.

Struktur

Auch die Struktur, wie die Noten erstellt werden, wurde geändert. Es gibt zwei Möglichkeiten: direkte Struktur und indirekte Struktur. Bei der direkten Struktur wird die alte Methode der Kreditaufnahme angewandt, bei der der Name des Anlegers oder Emittenten in den an das kreditgebende Unternehmen zu zahlenden Anleihen gutgeschrieben wird.

Bei der indirekten Struktur hingegen handelt es sich um einen Satz von Anleihen, die von einer Zweckgesellschaft von Mintos an das kreditgebende Unternehmen ausgegeben werden. Die Darlehen in Notes sind mit den Darlehen besichert, welches die kreditgebenden Unternehmen an ihre Kreditnehmer vergeben haben.

Rendite und Diversifizierung

Die Rendite, das Risiko und die Diversifizierung, die mit der P2P-Plattform verbunden sind, werden an die Notes übertragen. Beginnen wir mit den Zinsen oder der Rendite.

Angefallene Zinsen

Als die Nachricht über die Notes zum ersten Mal veröffentlicht wurde, wurde der Eindruck erweckt, dass die Struktur der aufgelaufenen Zinsen in eine anleiheähnliche Struktur geändert wird. Ein Beispiel:

Der Anleger hat einen Kredit über 100 Euro aufgenommen. Der Zinssatz beträgt 12% pro Jahr und 1% pro Monat. Die Anlage von 100 Euro setzt sich aus 1 Euro aufgelaufenen Zinsen und 99 Euro Anlage zusammen. Nach einem Monat erhält der Anleger 1 Euro Zinsen und 1 Euro aufgelaufene Zinsen (Rückzahlung).

Die Geschäftsleitung von Mintos hat jedoch erklärt, dass die Zinsstruktur so beibehalten wird, wie sie in ihrer jüngsten Mitteilung beschrieben wurde. Wann immer der Kreditnehmer eine Zahlung an das Kreditunternehmen leistet, wird das Kreditunternehmen eine Zahlung an den Emittenten leisten, die dann an den Anleger weitergegeben wird.

Diversifizierung

Aus Gründen der Diversifizierung haben die Notes die Diversifizierungsmerkmale der früheren Darlehensstruktur beibehalten. Jede Gruppe von Anleihen besteht aus 6 bis 20 ähnlichen Anleihen. Wir können in verschiedene Anleihepakete investieren, um unser Portfolio weiter zu diversifizieren. Die Plattform lässt uns die Freiheit, das Land, in das wir investieren möchten, die Art des Kredits, die Branche und sogar die Kreditbedingungen zu wählen. Daher können auch erfahrene Anleger, die sich mit Diversifizierung beschäftigen möchten, diese Möglichkeit nutzen.

Regulierungsklauseln und Sicherheit

Wie bereits erwähnt, sind Schuldverschreibungen sicherere Investitionen als Darlehen, da sie durch die europäischen Regulierungsvorschriften geregelt und abgesichert sind. Außerdem hat jeder Satz von Schuldverschreibungen eine eindeutige ISIN (International Securities Identification Number), die von der Wertpapierverwahrungsstelle vergeben wird.
Die eindeutige ISIN macht die Wertpapiere international erkennbar und sorgt für Konsistenz auf dem Wertpapiermarkt. Die ISIN-Nummer macht auch den Prozess der Abrechnung und des Clearings genauer und effizienter. Die ISIN-Nummer bietet noch weitere Vorteile, darunter den Schutz vor Fälschungen und Verfälschungen.

Neben der ISIN-Nummer profitieren die Anleger auch von dem Anlegerentschädigungssystem, das Mintos gemäß den Anforderungen der EU-Richtlinie 97/9/EG entwickelt hat. Die Entschädigungsregelung gilt jedoch nicht, wenn wir unser Geld aufgrund von Marktschwankungen oder dem Ausfall des Kreditnehmers verlieren. Die Regelung gilt nur im Falle des Konkurses von Mintos, des Ausfalls von Mintos oder des Ausbleibens der Rückzahlung durch Mintos. Das ist sehr wichtig zu verstehen, das Risiko des Investments selbst, lastet weiter auf uns!

Ist es eine gute Idee in Notes zu investieren?

Im Folgenden ein Überblick über die Vorteile der Mintos Notes für uns Anleger.

Schutz der Investoren

Wir haben bereits über den Schutz und die Sicherheit gesprochen, welche uns die Vorschriften und der strukturelle Rahmen bieten. Die Schuldverschreibungen können mit eindeutigen ISIN-Nummern identifiziert werden, um Fälschungen zu vermeiden, die Darlehen sind besichert, und die Anleger sind durch ein Anlegerentschädigungssystem abgesichert.

Reguliertes Finanzinstrument

Der Erfolg bei der Erlangung einer europäischen Wertpapierfirmenlizenz hat Mintos auf den Weg gebracht, eine Wertpapierfirma zu werden, die über einen soliden regulatorischen Rahmen verfügt, um im besten Interesse der Anleger zu arbeiten. Die Einführung von Anleihen als regulierte Finanzinstrumente ist ebenfalls Teil der Strategie.

Einfache Rahmenbedingungen für Privatanleger

Die Zweckgesellschaft innerhalb von Mintos hat durch Diversifizierung der Kredite verschiedene Arten von Anleihen geschaffen, um die Rendite zu verbessern und das Risiko zu minimieren. Im Gegensatz zu vielen P2P-Krediten, die nur von institutionellen Anlegern oder Banken gehebelt werden können, sind die Notes eine benutzerfreundliche Investition. Auch Anfänger können in diese Kredite investieren.

Freie Wahl für Anleger

Anleger haben die Möglichkeit sich zwischen Land, in dem sie sich engagieren wollen, Kreditgeber, Kreditart, Zinssatz, Rückzahlungsdatum und verschiedene Kreditbedingungen zu entscheiden.

Rückzahlungssicherheit

Die Entschädigungsregelung von Mintos ist auch ein Segen für die Anleger. Wenn Mintos uns die investierte Summe nicht auszahlt, können wir als Anleger 90 % unserer Verluste bis zu 20.000 Euro zurückerhalten. Wenn der Kreditnehmer jedoch zahlungsunfähig wird, die Marktpreise schwanken oder wir aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Krediten nicht investieren können, gilt die Entschädigungsregelung nicht für uns!

Was müssen wir vor dem Investment bedenken?

Es gibt wirklich viele Vorteile, die uns Notes gegenüber den alten P2P Investments bieten. Aber es ist auch wahr, dass jede Rendite mit einem Risiko verbunden ist. Ich habe einige potenzielle Nachteile gefunden, die wir bedenken müssen, bevor wir uns für eine eine Investition in Notes entscheiden.

Die Marktdynamik kann sich rasch verändern

Bei den Schuldverschreibungen handelt es sich um regulierte Finanzinstrumente, was bedeutet, dass sie Marktschwankungen unterworfen sind. Der Wert der Anlage kann aufgrund von Veränderungen im Markt sinken. Daher müssen wir in der Lage sein, die Märkte zu verstehen und die Risiken einschätzen zu können, um mit den Anleihen eine effektive Rendite zu erzielen. Situationen wie die COVID-19 Pandemie können sich auch künftig negativ auf unsere Rendite auswirken.

Die Mindestanlagesumme wurde erhöht

Zuvor bot Mintos an, bereits mit 10 Euro investieren zu können. Für die Notes wurde die Mindestanlage jedoch auf 50 Euro erhöht. Es kann also ggf. nicht mehr so fein diversifiziert werden wie bisher, wenn wir nur eine kleine Summe investieren wollen.

Fazit

Abschließend möchte ich sagen, dass Notes by Mintos in der Tat eine großartige Initiative der Plattform ist, um Verbraucher und Kleinanleger zu unterstützen. Institutionelle Anleger haben mehr Zugang zu Analyseinstrumenten und Informationen, um Entscheidungen zu treffen. Privatanleger können jedoch von diesem neuen Finanzinstrument profitieren, das eine investitionsbereite Struktur darstellt. Egal ob du ein Anfänger oder ein Experte bist, so kannst du Notes für dich nutzen und eine ansehnliche Rendite auf Investitionen erzielen. Stelle jedoch sicher, dass du die Risiken verstehst! Nach wie vor bleiben Investments im P2P-Bereich ein heißes Pflaster!

Falls du weitere, Artikel über meine Erfahrungen in der P2P-Welt lesen möchtest, empfehle ich dir, auch in Zukunft diesen Blog zu verfolgen. Ich arbeite bereits daran, auch die anderen Plattformen, die ich nutze vorzustellen.

Disclaimer:
Der Inhalt dieser Webseite dient ausschließlich der allgemeinen Information. Diese Informationen spiegeln ausschließlich meine Sichtweisen als Laie wieder und können/sollen eine individuelle Beratung durch hierfür qualifizierte Personen nicht ersetzen. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung sowie keine steuerliche, rechtliche oder wirtschaftliche Beratung oder Kaufempfehlung dar. Erwähnte Investmentarten sind immer mit Risiken behaftet und können zu Verlusten bis hin zum Totalverlust des Kapitals führen. Bitte beachte auch meine weiteren Informationen im Haftungsausschluss.

Affiliatelinks / Werbelinks:
* Die mit einem Stern gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und z. B. einen Vertrag abschließt oder einen Kauf durchführst, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für dich entstehen dadurch keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis. Manchmal bekommst du dadurch Rabatte, in so einem Fall weise ich dich aber gesondert hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.